Startseite | Impressum | Andacht von Pfarrer Briesovsky | Kontakt

Informationsbrief 5 / 2009

Informationsbrief 10.12.2009

Liebe Mitglieder des Glockenfördervereins!
Am 9. November trat der Vereinsvorstand zu seiner 9. Sitzung zusammen.


Weihnachtsmarkt am 1. Advent
Hauptberatungspunkt war der Weihnachtsmarkt der Gemeinde im Rittergut. Wir bekamen dort als Verein einen Stand zur Verfügung gestellt. Etliche Gemeindeglieder haben Exponate angefertigt, die wir zugunsten unseres Vereins verkauft haben, natürlich auch die CD. Der Himmelsbäcker sponserte uns einen extra großen Stollen. Den haben wir „scheibchenweise“ und verbunden mit einem Kaffeeangebot unters Volk bringen können. Erfreulich war auch die Standbetreuung durch 9 Mitglieder unseres Vereins. Wir konnten am Ende dieses Nachmittags einen Erlös von insgesamt 630 Euro zählen. Das war ein sehr erfreuliches Ergebnis!
Zusätzlich konnten wir mit unserer Anwesenheit auf unser Anliegen aufmerksam machen.


Anmeldung des Vereins
Die Anmeldung des Vereins beim Vereinsregister des Amtsgerichtes ist erfolgt.


Eichenholz für den Glockenstuhl
Die Recherchen wegen des Eichenholzes sollen im Dezember weitergeführt werden. Einige Spendenangebote stehen dann zur Ansicht und Überprüfung durch Herrn Knorre als den in dieser Sache kundigen Fachmann.


Informationstafel
Nach mehrfacher Erörterung beschließt der Vorstand, eine Informationstafel zu unserem Vorhaben in der Nähe der Kirche aufzustellen. Genauer Standort und Größe sollen durch eine Ortsbesichtigung gefunden und festgelegt werden.
Benefizkonzert – kulturelle Angebote
Ein in früheren Gesprächen zugesagtes Benefizkonzert eines Thüringer Chores kommt nun leider nicht zu Stande. Es sollten Teile des Weihnachtsoratoriums in unserer Kirche aufgeführt werden. Im neuen Jahr werden wir überlegen, wie wir -übers Jahr verteilt-, auch mit kulturellen Angeboten Mittel für das neue Geläut einwerben können.

Aktivitäten - Spenden

Eine Frau aus unserer Gemeinde brachte folgende Idee vor: Jeden Tag soll ein bestimmter Betrag– z. B. 50 Cent – beiseite gelegt werden. Wenn sich möglichst viele Einwohner an dieser Aktion beteiligen, würde uns das sehr helfen. In letzter Zeit hatten wir erfreulich viele Großspenden, teilweise aus traurigem Anlass. Aber aus den Erfahrungen anderer Gemeinden ist aber deutlich, dass die größere Menge der Spenden in kleinen Beträgen aufgebracht wird.
Gute Erfahrungen zeitigte auch die Praxis, bei persönlichen Jubiläen statt Geschenken eine Glockenspende anzuregen. Auf Wunsch kann dazu auch unsere schöne tönerne Sammelglocke ausgeliehen werden. Bitte sprecht Bekannte auf diese Möglichkeit an!


Spendenstand
Der Spendenstand beläuft sich nunmehr auf 33.100,- €. Informationen sind jederzeit auch im Internet auf der Präsenz des Vereins zu ersehen.
Soviel für heute.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für die Adventszeit
Christoph Krause, Vorsitzender