Startseite | Impressum | Andacht von Pfarrer Briesovsky | Kontakt

Kirchenvorstand 2011

Dezember 2011/ Janaur 2012

In den letzten beiden Kirchenvorstandssitzungen am 7.12. und 4.1. bewegte uns vor allem Folgendes:

�� Das Landeskirchenamt muss in den kommenden Jahren aufgrund des allgemeinen Bevölkerungsrückganges und der damit zugleich abnehmenden Zahl von Kirchgemeindegliedern Stellenkürzungen vornehmen. So soll in unserer Gemeinde, die bis jetzt bestehende 70%ige B-Kantoren-Stelle voraussichtlich in eine 50%ige C-Kantoren-Stelle geändert werden. Aus diesem Grund haben wir den Kirchenmusikdirektor Matthias Pfund in die Sitzung eingeladen. Er beantwortete unsere Fragen und erklärte den Hintergrund und die Beweggründe dieser Kürzung. Die Mitglieder des Kirchenvorstandes waren sich einig, diese gravierende Kürzung nicht stillschweigend hinzunehmen. Vielmehr möchten wir unsere Bedenken und Einwände gegenüber der Synode äußern.

�� Betreffs der Anschaffung neuer Kirchenglocken wurde ein vorsichtiger Blick ins neue Jahr gewagt. Der Glockensachverständige, Herr Hesse, erläuterte die nächsten Schritte. Für die damit verbundenen Bauangelegenheiten wird der Kirchenvorsand einen Bauausschuss bilden.

[Pfr. Jörg Briesovsky]

Oktober/ November 2011

In den Kirchenvorstandssitzungen der Monate Oktober und November bewegten uns vielfältige Themen:

�� Die Entscheidung über die Gestaltung der neuen Glocken war für den Kirchenvorstand nicht einfach. Vorausgegangene Informationen im Kirchenblatt und zum Gemeindeabend ließen die Meinungsäußerung vieler Gemeindemitglieder
einfließen. Der endgültige Entscheid ergab den Beschluss, die neuen Glocken mit den uns bekannten Aufschriften (Vorschlag 2) zu versehen.

�� Vor längerer Zeit wurde im Kirchennachrichtenblatt bereits über eine Orgelsanierung informiert. Eine endgültige Auftragserteilung an Orgelbaufirma Eule wird nach konkreter Absprache erfolgen.

�� Pfr. Briesovsky informierte, dass die Konfirmanden der 7. Klasse bei jedem Gottesdienstbesuch nach dem Glaubensbekenntnis ihre selbst dekorierte Kerze entzünden werden.

�� Die Nutzung der Herrschaftsloge (Kirche) zur Kinderbetreuung wird neu angesprochen und soll, wenn Heizungsfragen geklärt sind, realisiert werden.

Eine gesegnete Adventszeit wünschen Ihnen allen im Namen des Kirchenvorstandes
[Jans Wünsche und Petra Raasch]

September 2011

Sehr gern möchten wir wieder über Themen unserer letzten Kirchenvorstandssitzung vom 7.9.
berichten:
Herzlich wurden wir von unserem neuen Pfarrer Jörg Briesovsky begrüßt. Nach einer Andacht , dem Gebet und einem Lied widmeten wir uns der Wahl des neuen Vorsitzenden des Kirchenvorstandes und dessen Stellvertreters. Pfr. Nebe, der seit dem Ausscheiden von Pfarrer Windisch den Vorstand führte, wurde im Gottesdienst am 11.9. verabschiedet. Vorsitzender des Kirchenvorstandes ist nun Pfarrer Briesovsky. Stellvertreter bleibt Claus Mai. Im Anschluss daran besprachen wir die Organisation und den Ablauf des Einführungsgottesdienstes und der anschließenden Grußstunde. Des weiteren meldete sich Jans Wünsche zu Wort wegen der Fahrt nach Krabcice in das Altenheim, wo unsere Kirchgemeinde die Erntegaben für die alten Menschen hinbringt. Pfr. Briesovsky verlas einen Brief unserer Rotenburger Partnergemeinde. Zwei Anliegen aus dem Brief seien hier genannt: Zum einen wird vom 29.6. - 1.7.2012 in Rotenburg eine Festwoche stattfinden, zu der wir herzlich eingeladen sind. Zum anderen möchten die Rotenburger die Partnerschaftsbeziehungen, sofern daran weiterhin Interesse besteht, in Zukunft in die Eigenregie und Initiative der einzelnen Kreise beider Gemeinden stellen. Zum Schluss legten wir noch die letzten Kirchenvorstandstermine für dieses Jahr fest.
Mit Gebet und Segen schlossen wir gegen 22.00 Uhr unsere Sitzung.
[Marion Richter und Katrin Rentsch]

April/ Mai 2011

Im Rahmen der Kirchenvorstandssitzungen am 13.04. und 04.05. entstanden folgende wichtige Informationen für die Gemeinde:
1. Am 29.05. hat sich Pfarrer Briesovsky im Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt. Nach Abstimmung im Kirchenvorstand erfolgt am 01.09. sein Dienstantritt und am 11.09. sein Einführungsgottesdienst.
2. Die Gruppe "Du und Ich im Alltag" plant für das kommende Jahr eine "Nacht der Kirche" in unserer Gemeinde. Eingeladen für ein Konzert wurde dafür die Dresdner Musikgruppe "Das blaue Einhorn".
3. Über 5 Vorschläge zur Benennung der neuen Glocken soll in einer kleinen Mitarbeiterrunde diskutiert werden, um detaillierte Informationen an einem Gemeindeabend mitzuteilen, wo eventuell auch über die Vorschläge abgestimmt werden könnte. Außerdem wünscht der Kirchenvorstand den am 08.05. konfirmierten Jugendlichen nochmals alles Gute für ihre Zukunft und hofft damit auch auf eine erfrischende Bereicherung für das Gemeindeleben.
[Norbert Fabian]

Februar 2011

1.In der letzten Sitzung des Kirchenvorstandes wurde Claudia Schäffer als neues Mitglied des Kirchenvorstandes begrüßt. Sie wurde zur Sitzung am 2. Februar als 13. Mitglied durch den Kirchenvorstand gewählt. Die Einführung von Frau Schäffer fand am 20. März im Gottesdienst statt.
2. Der Glockenförderverein hat für den Kirchenvorstand einen Vorschlag zur Benennung der neuen Glocken erarbeitet. Eine Entscheidung darüber kann noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Es wird vorgeschlagen, in einem Gemeindeabend darüber zu informieren. Der Auftrag zur Beschaffung des Holzes für den neuen Glockenstuhl wurde erteilt.
3. Durch den Kirchenvorstand wird der Verkauf des alten Pfarrhauses auf der Grundlage des Erbbaurechtes erwogen.
4. Die Bemühungen von Frau Patzig für eine Rüstzeit mit den Konfirmanden im Oktober dieses Jahres findet die Unterstützung des Kirchenvorstandes.
5. Aus unserer Gemeinde wird ein Diakoniebeauftragter gesucht.
6. Der Finanzausschuss berichtete über die Prüfung der Kirchkasse unserer Gemeinde für das Jahr 2010. Die Prüfung ergab keinerlei Beanstandungen.
[C. Mai]

Januar 2011

Vom Kirchentagsvorbereitungskomitee wurden wir informiert, dass Neukirch für die Zeit des Kirchentages in Dresden als Großquartierstandort nicht mehr in Betracht kommt. Grund -Ermäßigung für Zugfahrkarten ist nur bis Bischofswerda gegeben. Möchten Sie sich zum Kirchentag anmelden? Informationen und die Anmeldekarte liegen im Kirchenblatt.
Der Spendenstand für unser neues Geläut beträgt aktuell 68.500,00 €. Mit den unterschiedlichsten Bemühungen unterstützt der Glockenförderverein den Kirchenvorstand. Zur Zeit sind die Themen Holzkauf, Wahl des Sägewerkes, Glockennamen und Glockenzier wichtig.
Wir bedauern sehr, dass Pfarrerin Mickel krank ist und wünschen baldige Genesung. So gut es geht, werden die geplanten Veranstaltungen abgedeckt. Auch für den vorerst ausfallenden Konfirmandenunterricht wird nach Vertretung gesucht.
"Ein mal ohne Pfarrer" - hieß es wieder am vergangenen Sonntag. Vom abwechslungsreichen Gottesdienst mit Wolfgang Tost unter Mitwirkung der Gemeindepädagogin Christina Patzig und des Kantorenehepaares Egermann waren die Besucher angetan. Bereits zur Christnacht führte Claudia Mickel-Fabian durch den Gottesdienst, da kein Pfarrer den Dienst übernehmen konnte.
[Petra Raasch]