Kirchgemeinden Neukirch & Steinigtwolmsdorf

Kirchenmusik

Kirchenmusikalische Veranstaltungen

Kirchenmusikalische Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der Rubrik " Veranstaltungen"

Kinderchor

Neukirch:
mittwochs 15.00 Uhr

Steinigtwolmsdorf:
mittwochs 16.15 im Pfarrhaus

Kirchenchor

Montag 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Neukirch

Posaunenchor

Mittwoch 19.00 Uhr im Kirchgemeindehaus Neukirch

Orgelunterricht

Hast Du Lust, haben Sie Lust, dieses faszinierende Instrument zu erlernen? Wenn das der Fall ist, gibt es die Möglichkeit einer Orgelausbildung. Zu erreichen wäre ein Abschluss mit einer D- Prüfung, die von der Landeskirche finanziell unterstützt wird. Klavierkenntnisse sind dafür aber Voraussetzung.

Informationen

Kantorin: Ina Hultsch ina.hultsch@gmx.de
KMD: Markus Mütze Markus.Muetze@evlks.de

Bläserausbildung

Wenn Du/ wenn Sie Lust verspüren, ein Blechblasinstrument zu erlernen, melden Sie sich bitte bei unserer Kantorin Ina Hultsch an. Auch als Erwachsener kann man diese Instrumente noch erlernen und schon nach einer gewissen Zeit im Posaunenchor mitspielen. Bei der Suche nach dem richtigen Instrument sind wir dann gerne behilflich.

Kirchenmusik in Steinigtwolmsdorf und Neukirch

Eine geht – eine bleibt. Mit dieser Veränderung sind Abstriche aber auch Chancen der Neuorientierung und Zusammenarbeit verbunden – gemeinsam sind wir weniger allein! Ab Oktober 2020 übernehme ich die kirchenmusikalischen Aufgaben in unseren beiden Schwesternkirchgemeinden mit einem Dienstumfang von insgesamt 60 %. Ganz herzlich lade ich ein:
- zum Kinderchor in Steinigtwolmsdorf: am Mittwoch, 16.15 Uhr in der Pfarre
- zum Kinderchor in Neukirch: am Mittwoch, 15.00 Uhr im Kirchgemeindehaus
- zum Chor: am Montag, 19.30 Uhr im Kirchgemeindehaus Neukirch
- zum Posaunenchor: am Mittwoch, 19.00 Uhr im Kirchgemeindehaus Neukirch
Ich freue mich auf das gemeinsame Singen und Musizieren mit Euch und Ihnen allen – die dabei sind, dabei waren und wiederkommen oder mal neu vorbeischauen wollen, z. B. zum Weihnachtschor ab November für Kinder (1. Advent, Weihnachten) und für Erwachsene (Adventsmusik am 3. Advent, Weihnachten). Ein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten, die sich um die Vereinbarkeit der verschiedenen Termine bemüht haben.

[Ina Hultsch, Kantorin]

Ein paar Worte über das Singen....

Singen macht Spaß, das ist doch klar!

Aber der Besuch eines Chores gibt den Kindern auch einen wichtigen Baustein ihrer Persönlichkeitsentwicklung mit auf den Weg. Denn in der Stimme, besonders der singenden, findet die Seele ihren direkten Ausdruck. Im Chor haben die Kinder die Möglichkeit, das große Klangspektrum der eigenen Stimme aktiv zu entdecken, zu entwickeln und schließlich für ihr weiteres Leben zu bewahren. Viele Erwachsene sind traurig, weil sie denken, sie können nicht singen und sie merken intuitiv, dass ihnen etwas fehlt im Leben. Darum ist es so wichtig, vor allem den Kindern eine Chance zu geben, diese wunderbare Erfahrung des Singens zu machen.Singen fördert die emotionale Ausdrucksfähigkeit, nebenbei das Selbstbewusstsein, die Wahrnehmung des eigenen Körpers und durch die Gruppe die Wahrnehmung der Umgebung. Im Chor hört und spürt jedes Kind schnell, dass es wichtig ist, ein Ohr für die anderen zu entwickeln. Ein schöner Klang kann nur gemeinsam entstehen.
Zum Singen im Kinderchor gehören natürlich auch die Aufführungen - die stolze Präsentation, das Erlernte vorzuführen. Die Freude daran steht den Kindern in diesem Moment ins Gesicht geschrieben und springt meist sofort auf die Zuhörer über. Auftritte in Gottesdiensten, selbst gestaltete kleine Konzerte, Kontakt zu den anderen Chören und Instrumentalkreisen sind ein wichtiger Beitrag für die Mitwirkenden selbst, aber auch für das ganze Gemeindeleben.
Liebe Eltern, wir möchten Ihnen in der Kirchgemeinde die Möglichkeit geben, dass Ihre Kinder kontinuierlich musikalisch weitergebildet werden. Bitte schicken Sie ihre Kinder regelmäßig zum Chor, damit die o.g. Wirkungen auch eintreten können. Ich freue mich auf ihre Kinder.

Ina Hultsch, Kantorin